Professional

Profile picture Anne Breick
  • so
  • vs
  • zh

Anne Breick

Musikerin (Perc), Bandleaderin, Gründerin der female world music band KICK LA LUNA, Dozentin an der Hochschule/Frankfurt + Mainz, eigene Perc.Schule

Professional activities:

  • Arrangement
  • Booking
  • Coaching
  • Composition
  • Event management
  • Moderation
  • Music live
  • Music teaching
  • Percussion
  • Transverse flute

Hobbies and interests:

  • Acoustic guitar
  • Cultural organisation / management
  • Graphic design
  • Marketing
  • Media work

Projects:

KICK LA LUNA

Pronouns:

Anne

https://de.wikipedia.org/wiki/Anne_Breick

Anne Breick (Aye Bee Groove)
Geb.: 1961 Münster (Westfalen)
Wohnort: Frankfurt/Main - Germany
Entdeckung des Groove: 1984
"...Die Faszination, aus einer Kulturen-Melange neue Percussion-Sounds zu gestalten, die Magie dieser Musik aufzuspüren und das Ganze in ein Flechtwerk aus Lebensfreude und Groove einzubinden, zählt zu den wichtigen Inhalten einer Musikerin, die von gnadenloser Power gelenkt wird. Bei Anne Breick (aye bee groove) treffen Seriosität und Humor in schillernd bunten Projekten aufeinander, wenn sie mit den Ten On Tons die Frankfurter Gemeinde zu skurrilen Mülltonnen-Grooves abtanzen lässt, mit ihrer Band Kick La Luna in Hemisphären der Worldmusic eintaucht..." (aus Fachpresse - Percussion-Magzin STCKS)
Ausbildung: mit 8 Jahren klassischer Klavierunterricht & Flöte, später Rhythmus- und Jazz-Gitarre, ab 1984 Afro-Kubanische & Afro-Brasil-Percussion; diverse Studienaufenthalte in Kuba und Brasilien
Die Percussionistin hat seit 2006 einen Lehrauftrag an der Musikhochschule in Frankfurt (HfMDK) für Rhythmusgrundlagen, Latin- Congas und -Cajon, Popmusik im Unterricht und Rhythm-talk (musikpädagogische Ansätze f. Percussion im Unterricht).
Sie gründete 1990 das Frauen-Musik-Büro in Frankfurt und das Frauen-Musik-Magazin MELDOVIA und arbetiete 25 Jahre dort ehrenamtlich.
Ihre Profi-Frauenband: KICK LA LUNA gründete sie 1992, zusammen mit Uli Pfeifer und Elke Voltz. Momentan entsteht die 10. CD und 2022 ist das 30jährige Bühnenjubiläum geplant.
1998 entstand die erste FRAUEN SAMBA BAND: "female samba connection", die Anne Breick, leitete und für die sie die Stücke und Arrangements schrieb. Zur Frauen Fussball-WM 2011 stellte sie eine "GRILS-SAMBA-HipHop-BAND" zusammen, die "female soccer beatz". Ihre zweite Percussion-Formation gründete sie auch 1998, eine Band die auf orgininal Mülltonnen spielte und mittlwerweile Blasinstrumente, Ukulelen und Vocalparts in ihr Repertoire aufnahm, und die Mülltonnen mit Congas, Cajones, Timbales und Surdos ergänzte.
Ihr Lebensziel ist es, Menschen mit Rhythmus zusammenzubringen, zu infizieren und Grenzen mit Musik abzubauen. Als beliebte Workshopleiterin war sie oft beim "Afropfingsten" in Winterthur und beim "Uhuru-Weltmusik-Festival" auf dem Weißenstein in Solothurn eingeladen. "Let's talk about grooves;-))"

Back to the overview